49 breitengrad | Ritteressen
15985
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15985,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Ritteressen

Sie schätzen die guten alten Zeiten? Mittelalter-Zeiten?
Sie lieben wuchtige Kellergemäuer und den durchdringenden Sound von dunklen Trommelklängen?
Beim Ritteressen in der Waldburg reisen Sie zurück ins 12. Jahrhundert.

Die Gewölbe der Burg erstrahlen im Kerzenschein. Sie dürfen sich einen  mittelalterlichen Wappenrock über Ihre Kleidung streifen und genießen den gelungenen Rundum – Flair.
Im Hintergrund hören Sie klassische Tafelmusik. Die Bediensteten reichen Getränke in großen Tonkrügen und Weinflaschen.
Und der Truchsess der Waldburg führt sie in die mittelalterlichen Tischsitten ein.

In rund drei Stunden fühlen Sie sich wie zu Zeiten Georg III.. Das gemeinsame Tischgebet, ein frivoler Vortrag zur mittelalterlichen Zahnkultur und die feierliche Zeremonie beim Ritterschlag bringen Ihnen die Sitten des Ritterlebens nahe.

Bei Schinken aus dem Rauch, geräucherten Bodenseeforellen mit Kren oder Spanferkelbraten genießen Ihre Gäste ein gelungenes und delikates Menü. Dieses stellen wir im Vorfeld ganz nach Ihrem Geschmack zusammen, sodass auch Vegetarier und Freunde der gehobenen Küche auf Ihre Kosten kommen. Und zwischen den Gängen ertönen witzige historische Geschichten vom Truchsessen Maximilian.

Tipp: Am besten buchen Sie die Waldburg bei Nacht. Bei flackerndem Kerzenschein und mysteriösen Klängen erleben Sie das mittelalterliche Ritteressen doppelt intensiv.